Meistervorbereitungslehrgang Schilder- und Lichtreklamehersteller-Handwerk Teil I und II

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 6.280,00 €
förderfähig

Unterricht

03.09.2022 - 02.12.2023
Freitag von 13.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 8.30 bis 16.00 Uhr
Wochenende
Lehrgangsdauer 704 Std.

Lehrgangsort
Mehringdamm 14
10961 Berlin
Raum 521 Maler und Lackierer
Ansprechpartner/in
Team Meisterschulen
Tel. 030 25903-436
meisterschulen--at--hwk-berlin.de
Unsere Servicezeiten

Mo. - Do. 08:00 - 16:00 Uhr
Fr. 08:00 - 13:00 Uhr

Unverbindliche Anfrage

Angebotsnummer 300717-0

Der Beruf des/der Schilder- und Lichtreklameherstellers/in hat in den letzten Jahren einen Wandel erfahren und stellt sich den gewachsenen Anforderungen der technologischen Entwicklung. Das geschah in der Lehrlingsausbildung in Form der Lernfelder und jetzt auch in der Neuordnung des Meisterprüfungsbildes.

Teil I (fachpraktischer Teil)

  • Digitaldruck, Siebdruck
  • Airbrush
  • Vergoldungstechniken
  • Farbmanagement im gesamten PC- und Druckbereich
  • Licht und Farbe, baugebundene Farbgestaltung
  • Werkstoffkunde
  • Typografie / Schriftgestaltung, digital und manuell
  • Logogestaltung und grafisches Gestalten
  • Stil- und Schriftgestaltung in Verbindung mit der Architekturentwicklung

 

 Teil II (fachtheoretischer Teil)

  • Auftragsabwicklung mit Angeboten, Kundenberatung, Vertragsformen, Kalkulation, Logistik, Qualitätsmanagement
  • Betriebsführung
  • Arbeitsrecht, Arbeitsschutz
  • Montagetechniken mit rechtlichen Vorschriften, Statistikberechnungen
  • Messe- und Ausstellungssysteme
  • Lichtwerbeanlagen im Innen- und Außenbereich, Hochspannungsleuchtwerbeanlagen, Genehmigungsverfahren

 

Zusatzqualifikation im Rahmen des MVL

  • „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten – Lichtwerbeelektrik“ (zusätzliche Prüfung)
  • Sachkundenachweis „Befestigungstechnik“ (zusätzliche Prüfung)

Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Kursbuchung die Maskenpflicht, die im gesamten Haus besteht, akzeptieren. In allen Gebäuden und Gebäudeteilen ist ausnahmslos eine FFP2-Maske zu tragen. Auch die Nase ist hierbei zu bedecken. Dies gilt insbesondere und ausdrücklich für die Werkstätten und Seminarräume. Die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt auch, wenn der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird. Wenn Sie die Hygiene-Regeln, insbesondere die Maskenpflicht, missachten führt dies zum Ausschluss vom Lehrgang.

Ziel

Ziel des Meistervorbereitungslehrgangs ist es, erforderliches Fachwissen in Berufstheorie und Praxis für alle Tätigkeitsbereiche eines Meisters des Schilder- und Lichtreklamehersteller-Handwerks entsprechend neuestem Stand zu vermitteln, hierbei einen guten Mix aus modernsten Technologien und Altbewährtem an Techniken weiterzugeben.

Zielgruppe

Gesellen/-innen im Schilder- und Lichtreklamehersteller-Handwerk

Vorausgesetzt werden von den Teilnehmern/-innen bereits Grundkenntnisse in den Fachgebieten Farbenlehre, Elektrokunde, Stilkunde, Schriftkunde, Werkstoffbe- und verarbeitung, Typografie und Gestaltungslehre sowie ein hohes Maß an Form- und Farbgefühl.

Information

Die handwerkliche Meisterprüfung ist der Nachweis höchster fachlicher Kompetenz und Voraussetzung für die handwerkliche Selbständigkeit. Mit den von uns angebotenen Meistervorbereitungslehrgängen bieten wir Ihnen eine optimale Vorbereitung auf die Meisterprüfung. Je nach Gewerk werden sie in berufsbegleitendem Teilzeitunterricht und /oder als Vollzeitunterricht angeboten. Unsere Lehrgänge werden von erfahrenen Dozenten und Praktikern geleitet. Die Meisterprüfung wird unmittelbar nach Abschluss des Kurses abgenommen. Unsere Erfahrungen sind für Sie echte Garantien für die Qualität und Gründlichkeit auf dem Weg zur Meisterschaft.

Unsere Meistervorbereitung im BTZ ist deshalb weit mehr als die Vorbereitung auf eine Pflichtprüfung. Sie ist die Antwort auf die Anforderungen des Marktes. Sie ist zeitgemäß, flexibel, individuell, praxisorientiert.



Bitte beachten Sie bei der Planung für Teil I&II der Meistervorbereitung, dass die Prüfung bis ca. 3 Monate nach Lehrgangsende stattfinden kann.

Dozent

Andreas Grunert

Abschluss

Informationen zur Prüfung erhalten Sie auf www.hwk-berlin.de - Weiterbildung - Meister im Handwerk oder per E-Mail pruefungswesen@hwk-berlin.de

Zusatzinformation

Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Kursbuchung die Maskenpflicht, die im gesamten Haus besteht, akzeptieren. In allen Gebäuden und Gebäudeteilen ist ausnahmslos eine FFP2-Maske zu tragen. Auch die Nase ist hierbei zu bedecken. Dies gilt insbesondere und ausdrücklich für die Werkstätten und Seminarräume. Die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt auch, wenn der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird. Wenn Sie die Hygiene-Regeln, insbesondere die Maskenpflicht, missachten führt dies zum Ausschluss vom Lehrgang.

Teilnahmebedingungen

Gesellenbrief des Schilder- und Lichtreklamehersteller-Handwerks

Bitte stellen Sie vor Anmeldung zum Lehrgang den Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung. Haben Sie bereits eine Zulassung, dann wenden Sie sich bitte für die Anmeldung zur Prüfung an die Geschäftsstelle der Meisterprüfungsausschüsse bei der Handwerkskammer Berlin. Detaillierte Informationen zu den Prüfungen beziehungsweise der Prüfungszulassung und Prüfungsanmeldung stehen Ihnen in unserem Infocenter zur Verfügung.

Zeitraum

03.09.2022 - 02.12.2023



Gebühren

Kurs: 6.280,00 €
förderfähig

Teilnahmebedingungen

Gesellenbrief des Schilder- und Lichtreklamehersteller-Handwerks

Bitte stellen Sie vor Anmeldung zum Lehrgang den Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung. Haben Sie bereits eine Zulassung, dann wenden Sie sich bitte für die Anmeldung zur Prüfung an die Geschäftsstelle der Meisterprüfungsausschüsse bei der Handwerkskammer Berlin. Detaillierte Informationen zu den Prüfungen beziehungsweise der Prüfungszulassung und Prüfungsanmeldung stehen Ihnen in unserem Infocenter zur Verfügung.

Lehrplan

  • Finanzierung durch das Aufstiegsfortbildungsgesetz (AFBG) – „Meister-Bafög“
    Die Aufstiegsförderung kann von Handwerkern und anderen Fachkräften beantragt werden, die einen Fortbildungsabschluss zum Handwerksmeister anstreben und über eine nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder der Handwerksordnung (Hwo) anerkannte, abgeschlossene Erstausbildung oder einen vergleichbaren Berufsabschluss verfügen.
  • Förderung durch den Rententräger
    Eine Förderung durch den Rententräger ist in Einzelfällen möglich. Bitte kontaktieren Sie Ihren Berater rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn.
Zertifizierung